Zwischenstopp

Im Leben dreht sich alles um die Reise,
nicht die erwarteten Ziele.
Ein Zwischenstopp ist wie ein Ankerpunkt für eine neue Perspektive.

I'm bright in my Crystal Globe

Das heilige „müssen“

Und doch ist da diese Stimme, tief im Inneren.
Diese kleine Stimme, die sagt, dass ich eigentlich etwas aus meinem Leben, meiner Freizeit machen „sollte“. Dass ich mein Wissen und meine Erfahrung für die Gesellschaft einsetzen soll, als Ehrenamt, in der Nachbarschaft oder bei Bedarf als selbstständiger Gründercoach.

time passes by

4. Die Zukunft

Wir alle wissen, dass bestimmte Prozesse Grenzen haben. Angesichts der zunehmenden Komplexität der Welt fragen wir: „Was kommt als nächstes? Und dann erwarten wir einige Änderungen. Dieses kollektive Denken wächst weiter und heutzutage sehen wir eine Verschiebung von der reinen Wissensentwicklung zur Transparenz des Informationsaustauschs. Das Internet wurde zu einer virtuellen Welt, in der wir uns alle ohne die Einschränkungen unserer physischen Existenz bewegen können. In gewisser Weise hat das Internet unserer Identität und unseren Werten neue Dimensionen verliehen.

Slaves or not

2. Die Menge

Sobald ich merke, dass ich in meiner Realität nicht allein bin, weiß ich, dass ich Teil einer Menschenmenge bin. Das ist eine chaotische Erfahrung und durch Abstimmung und Anerkennung versuche ich, Verbindungen zu den Menschen um mich herum herzustellen. Wir sind einfach Herdentiere. In der chaotischen Menge fühlt sich meine Identität verloren, also kommen wir in Strukturen und Gruppen zusammen, um uns zusammenzuschließen. Wenn zwei oder mehr Personen zusammenkommen, um etwas zu erreichen, entsteht automatisch eine führende Rolle. Je mehr Menschen aufgrund der Globalisierung zusammenleben, desto komplexer wird dieses Spiel. Ziel ist es jedoch, eine Ordnung oder Struktur zu schaffen, die unsere Überlebenschancen erhöht.